Amateurfilmgemeinschaft Eilenburg

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Luther und Eilenburg

AFG
 

In Sachsen und Thüringen hat der Reformator viele Spuren hinterlassen.

Und in Eilenburg?  

Vor fast 500 Jahren besuchte Luther zum ersten Mal Eilenburg, doch davon war bisher nicht viel zu hören und zu sehen.
Die Amateurfilmer beschlossen, die Beziehung des Reformators zu Eilenburg zu recherchieren und alles auf einen Film zu bannen.
Gezeigt werden Orte, die Luther besuchte oder die noch heute an ihn erinnern.
Erzählt wird die Geschichte eines Mädchens, dem auf dem Burgberg plötzlich Martin Luther erscheint.
Gemeinsam erkunden sie daraufhin das heutige Eilenburg. Das ungleiche Duo macht an vielen an vielen Orten halt und trifft dabei viele bekannte Eilenburger...
Die Recherchen von Gerd Spindler und Dr. Peter Paschke brachten so vieles zutage, dass das Rohmaterial noch für einen weiteren Film reichen würde.

Premiere des fertigen Filmes wird am Reformationstag am 31. Oktober sein.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü